Container Frachtraten steigen stark – wieso eigentlich?

Seit dem Jahreswechsel kennen die Import-Frachtraten aus Fernost nur eine Richtung: Nach oben! Hatten sich nach Corona Ende 2023 die Frachtraten wieder auf dem langjährigen Normalniveau von ca. 2000 $ pro 40‘‘ Container ex China – Rotterdam eingependelt, steigen die Frachtraten seit dem Jahreswechsel zuletzt auf das 3- bis 4 fache an, Tendenz weiter stark steigend. Warum ist das so? Dies liegt an einer Kombination unterschiedlicher Entwicklungen:
• Durch die Angriffe auf Handelsschiffe im Roten Meer müssen die Reedereien ihre Routen anpassen – die Schiffe sind dadurch deutlich länger auf See, die Container sind länger auf dem Schiff und für den nächsten Transport später verfügbar – das Angebot wird also knapper.
• Gleichzeitig werden gerade weniger Container neu produziert, also auch hier eine Verknappung.
• Hinzu kommt eine sich aktuell gut entwickelnde Weltwirtschaft (anders als in Deutschland manchmal wahrgenommen), was für eine steigende Nachfrage sorgt.
• Diese steigende Nachfrage bei knapperem Angebot trifft auf eine Anbieterstruktur, in der 10 große Reedereien, organisiert in nur 3 Konsortien, etwa 85 % des Marktes abdecken. Diese enorme Marktmacht wird natürlich so weit ausgenutzt, wie es nur geht.
Dass die Preisfindung auf hoher See so gut wie nichts mit den Kosten zu tun hat – und dafür fast alles mit einer marktbeherrschenden Stellung der Anbieter – sieht man daran, dass der umgekehrte Transport (Europa-China) nur ein Zehntel dessen kostet, was ex-China verlangt wird.
Preistreiber sind also die großen Reedereien – und nicht die mittelständischen Akteure am Markt wie z.B. Speditionen. Wir können nur aus dem existierenden Angebot die beste und günstigste Lösung für unsere Kunden heraussuchen.
Außerdem gilt wie immer: Die Preisspirale wird sich nicht ewig weiter nach oben drehen, irgendwann geht es auch wieder nach unten, spätestens, wenn der Weg durch den Suezkanal wieder sicher befahrbar ist.
So war es auch 2020/21, als während der Corona Krise die Preise förmlich explodiert sind, von ca. 2000 $ pro 40‘‘ Container 2019 auf das 7- bis 8 fache. Ende 2022 war dieser Spuk vorbei, es ging wieder Richtung Normalmaß, das in der langen Sicht bei ca. 2000 $ pro 40‘‘ Container liegt.

Preisentwicklung Shanghai-Rotterdam seit Anfang 2023 bis 6/24, Preise je TEU (für 40” Container etwa doppelt so viel)